Nachschulung Wiener Neustadt

Aus alles-führerschein.at - Lexikon
Version vom 6. Februar 2014, 14:32 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Wie meldet man sich für eine Nachschulung in Wiener Neustadt an?

Hier finden Sie Informationen zur Nachschulung in Wiener Neustadt in Niederösterreich. Das Institut alles-führerschein.at führt in Wiener Neustadt in der Fahrschule Haltau regelmäßig Führerschein Nachschulungen und verkehrspsychologische Untersuchungen durch.

Anmeldung: Informationen und Anmeldung zur Nachschulung mit einem Klick hier oder kostenlos unter 0800 216 200 Die Kursanmeldung kann telefonisch durchgeführt werden.


Sie Befinden sich im Gratis-Online-Lexikon für Fragen zum Führerschein. Möchten Sie noch weitere Informationen bezüglich Ihrer Führerscheinangelegenheit? Hier geht's zum I N H A L T S V E R Z E I C H N I S


Die Fahrschule Haltau befindet sich in 2700 Wiener Neustadt, Bräunlichgasse 15. Die Räumlichkeiten für die Nachschulung bieten eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Was kostet eine Nachschulung? 198,- bis 495,-- Euro, je nach Fragestellung. Die genaue Auflistung sehen Sie weiter unten.

In Wiener Neustadt werden nicht nur Nachschulungen sondern auch Verkehrspsychologische Untersuchungen angeboten. Der gesetzlich geregelte Preis einer Untersuchung beträgt für den Bus-Führerschein (Klasse D) Euro 130,--, für eine Teiluntersuchung Eruo 181,-- und für die volle verkehrspsychologische Untersuchung Euro 363,--.

Wer muss eine verkehrspsychologische Nachschulung absolvieren?

o Alkolenker ab 1,2 Promille oder bei wiederholtem Lenken in alkoholisiertem Zustand

o Probeführerscheinbesitzer ab einer Alkoholisierung von mehr als 0,1 Promille

o Probeführerscheinbesitzer, die bestimmte Delikte begangen haben (Schnellfahren, Verkehrsunfall mit Personenschaden usw.)

o Drogenlenker

o Verstöße im Rahmen des Vormerksystems (insbesondere Alkoholisierung zwischen 0,5 und 0,79 Promille)


Sibylle Teltschik vom Institut alles-führerschein.at und Ihre Kolleginnen beraten Sie gerne

und organisieren Ihre Nachschulung bzw. Ihre verkehrspsychologische Untersuchung.

Einfach die kostenfreie Telefonnummer wählen: 0800 216 200

Nachschulung wiener neustadt.jpg

Preis der Nachschulung

Bei den folgenden Preisangaben handelt es sich jeweils um den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestpreis.

- Nachschulung wegen Alkohols: Euro 495,--

- Nachschulung wegen sonstiger Verkehrsverstöße ohne Alkohol (z.B. Schnellfahren): Euro 495,--

- In besonderen Fällen ist eine Einzelnachschulung möglich: Euro 515,--

- Bei Delikten im Rahmen des Vormerksystems (0,5 bis 0,79 Promille): Euro 198,--

Ab 1,6 Promille benötigt man jedenfalls auch eine verkehrspsychologische Stellungnahme. Die verkehrspsychologische Untersuchung kostet Euro 130,-- bis 363,--, je nach Fragestellung. Auch dieser Preis ist österreichweit gesetzlich einheitlich geregelt.

Wie kann man sich eine Nachschulung vorstellen?

Eine Führerschein Nachschulung wird von einem speziell ausgebildeten Verkehrspsychologen geleitet. Dieser sorgt für eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre. Gemeinsam werden persönliche Lösungsstrategien für die Zukunft erarbeitet, damit es zu keinem (weiteren) Führerscheinentzug kommt und damit das Risiko im Straßenverkehr reduziert wird. Die Gruppengröße beträgt 6 bis 11 Personen. Man trifft sich an vier Kursabenden. Es gibt keine Prüfung und somit ist ein Durchfallen nicht möglich. Wenn man an allen Kurssitzungen mitgearbeitet hat, meldet die Nachschulungsstelle die ordnungsgemäße Kursteilnahme an die Führerscheinbehörde. Alkoholisiert darf man übrigens nicht an einer Nachschulung teilnehmen. Anonyme Befragungsstudien ergeben immer wieder, dass die meisten Teilnehmer die Nachschulung als nützlich, interessant und sinnvoll erachten. Die Kursatmosphäre wird meist als vertrausensvoll bewertet, sodass sich die Teilnehmer wohl fühlen.

Weitere Informationen: Wenn Sie Details zur Führerscheinentzugsdauer bzw. zu den Geldstrafen wissen möchten, klicken Sie auf: Führerscheinentzug bzw. Alkohol-Strafen.